TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Gästebuch  

CHAPEAU ! wJSG D II und III
Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
2 Siege gegen Gettenau
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
2 Spiele, 1 Gegner
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
8°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NNO
Geschwindigkeit: 9 km/h
Windböen: 26 km/h
Morgen
13°C
19.04.2021
15°C
20.04.2021
16°C
21.04.2021
16°C
22.04.2021
14°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 307

Gestern 623

Woche 4274

Monat 11697

Insgesamt 824600

   

   

Männer 1 - Landesliga

Saison 2020/21

 



Männer Landesliga - Mitte - Saison 20/21
1HSG Goldstein/Schwanh.1/2629:2632:0
2HSG Linden1/2627:2432:0
3TSV Griedel1/2622:2112:0
4HSG Lumdatal0/260:000:0
5HSG Lollar/Ruttersh.0/260:000:0
6TV Idstein0/260:000:0
7TuS Holzheim0/260:000:0
8HSG VfR/Eintr. Wiesbaden0/260:000:0
9TG Friedberg0/260:000:0
10HSG EppLa0/260:000:0
11TG Kastel0/260:000:0
12TV Hüttenberg II1/2621:22-10:2
13HSG Hungen/Lich1/2626:29-30:2
14TSF Heuchelheim1/2624:27-30:2


Männer Landesliga - Mitte - Saison 20/21
17.10.20 (Sa)19:30 hTSF Heuchelheim:HSG Linden24:27(12:15)Bericht
16.01.21 (Sa)17:00 hTV Idstein:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Am Hexenturm
23.01.21 (Sa)19:45 hHSG Linden:TuS Holzheim-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
30.01.21 (Sa)17:00 hHSG Linden:TG Kastel-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
06.02.21 (Sa)17:45 hHSG VfR/Eintr. Wiesb.:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Elsäßer Platz
20.02.21 (Sa)20:00 hHSG Linden:TSF Heuchelheim-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
27.02.21 (Sa)19:00 hTG Friedberg:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Halle am Seebach
06.03.21 (Sa)19:45 hHSG Linden:HSG EppLa-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
13.03.21 (Sa)19:30 hTSV Griedel:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Butzbach
20.03.21 (Sa)20:00 hHSG Linden:HSG Lumdatal-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
27.03.21 (Sa)18:15 hHSG Goldstein/Schwanh.:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Carl-von-Weinberg-Schule klein Goldstein
10.04.21 (Sa)20:00 hHSG Linden:HSG Hungen/Lich-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
17.04.21 (Sa)19:00 hHSG Lollar/Ruttersh.:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lollar-Süd
24.04.21 (Sa)19:45 hHSG Linden:TV Hüttenberg II-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
08.05.21 (Sa)17:15 hHSG Linden:TV Idstein-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
13.05.21 (Do)
--:--
TuS Holzheim:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Sportzentrum
16.05.21 (So)17:45 hTG Kastel:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Wilhelm-Leuschner-Schule Kostheim
22.05.21 (Sa)19:30 hHSG Linden:HSG VfR/Eintr. Wiesb.-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
30.06.21 (Mi)
--:--
HSG Linden:TG Friedberg-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
30.06.21 (Mi)
--:--
HSG EppLa:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Wilhelm-Busch-Sporthalle Langenhain
30.06.21 (Mi)
--:--
HSG Linden:TSV Griedel-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
30.06.21 (Mi)
--:--
HSG Lumdatal:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Sph. C.-v.-Brent.-Sch. Lollar
30.06.21 (Mi)
--:--
HSG Linden:HSG Goldstein/Schwanh.-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
30.06.21 (Mi)
--:--
HSG Hungen/Lich:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Hungen
30.06.21 (Mi)
--:--
HSG Linden:HSG Lollar/Ruttersh.-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
30.06.21 (Mi)
--:--
TV Hüttenberg II:HSG Linden-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Hüttenberg
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 17.04.21, 14:30:11 Uhr

Diese Daten bei NuLiga.

 

TSF Heuchelheim – HSG Linden

HSG startet mit Derbysieg in die Corona-Saison

(L.N) Am vergangen Samstag startete unsere erste Mannschaft auswärts gegen Heuchelheim mit einem 27:24 (15:12) Sieg.
Die Saison 2020/21 beginnt nicht wie gewohnt im September, sondern auf Grund von Corona im Oktober, damit die Mannschaften nicht ohne Zuschauer spielen müssen. Nun steigen die Zahlen wieder und die meisten Spiele wurden ganz abgesagt oder fanden doch ohne Zuschauer statt. Beim Spiel in Heuchelheim waren wenigstens heimische Zuschauer anwesend, so dass das Auftaktspiel nicht vor völlig leeren Rängen stattfinden musste.

Die Heuchelheimer sind den Lindener schon aus den vergangenen Runden bekannt, dass es kein leichter Rundenstart würde, war der Mannschaft im Vorhinein klar. „Die Mannschaft hat sich personell stark verändert, wir haben eine gute Vorbereitung gespielt und wollen das in der Saison natürlich weiter fortführen“, sagt Trainer Mario Weber vor dem Spiel.
Zu Beginn des Spiels legten die Lindener gut los, so dass man in der 15 Minute mit 4 Toren führte. Der Vorsprung blieb bis zur zwanzigsten Minute bestehen, in der unser Team mit 6 Toren in Führung ging. Vor der Pause legten die Gastgeber noch mal einen Zahn zu und man ging mit einem drei-Tore-Vorsprung von 15:12 in die Pause.

(ul) Die Handball-Saison 2020/2021 beginnt für alle Mannschaften an den letzten beiden Wochenenden im Oktober. Der Start läuft aber – bedingt durch die Corona-Pandemie - nicht wie in den Jahren zuvor. Das heißt konkret, dass in den Sporthallen nur eine sehr begrenzte Zahl von Zuschauern Einlass finden kann. In dieser Hinsicht kommt auf die ausrichtenden Vereine eine Menge Arbeit zu, denn sie müssen verhindern, dass Spieler und Publikum sich einem Infektionsrisiko aussetzen. Dazu hat der Vorstand der HSG Linden ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, welches bereits während der Turnierwoche beim Linden-Cup Anfang September erfolgreich getestet wurde. Die Hygienekonzepte für die Handballspiele der HSG Linden können auf der Homepage www.hsg-linden.de eingesehen werden. Klar ist, dass Zuschauer die Sporthallen nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten dürfen und diesen erst am Sitzplatz ablegen dürfen. Auch bei der Datenerhebung und den „Laufwegen“ wird vieles anders als gewohnt sein. Anweisungen dafür werden von Ordnern und am Kassentisch gegeben.
Wir wissen alle nicht, wie sich diese persönlichen Einschränkungen auf unsere Zuschauerzahlen auswirken. Zurzeit können nur die zugelassenen Zahlen weitergegeben werden:
Stadthalle Linden 50 Personen, Sporthalle Lützellinden 41 Personen, Halle AFS 35 Personen. In der Halle BGS Kleinlinden sind keine Zuschauer erlaubt.
Wichtig für Zuschauer ist, dass wegen der begrenzten Anzahl die Eintrittskarten in der Reihenfolge des Eintreffens am Kassentisch zu erhalten sind.
Weitere aktuelle Hinweise werden auf unserer Homepage und in den folgenden Texten der Nachrichtenblätter gegeben.

 

Start in die Landesliga-Saison bei der TSF Heuchelheim

Wir sind alle gespannt, wie die Gastgeber in Heuchelheim die Probleme beim Ligastart bewältigen und wünschen dem Trainer-Team und unserer jungen Mannschaft, dass sie gemeinsam ihr erstes Spiel siegreich gestalten können.
Spielbeginn für die Begegnung zwischen der TSF Heuchelheim und der HSG Linden ist am Samstag (17. 10.) um 19.30 Uhr in der SpH Heuchelheim.

obere Reihe von links: Trainer Mario Weber, Lukas Walter, Sören Deimer, Moritz Rühl, Kevin Stöhr, Co-Trainer Lukas Loh, Physiotherapeutin Anna Schäfer
mittlere Reihe von links: Betreuer Rene Hoffmann, Julian Weber, Mats Laun, Jannis Wrackmeyer, Tobias Mühlhans, Patrick Piesch, Torwarttrainer Michael Gerke
untere Reihe von links: Julian Wallwaey, Jannik Andermann, Robin Genger, Joshua Laudt, Finn Weber, Jakob Höhn, Malte Höhn
Es fehlen: Tarek Müller, Michel Vogel

Großer Umbruch mit jungen Spielern

Die HSG 1 kann auf eine gute Landesligasaison 2018/19 zurückblicken, bei der ein dritter Platz mit zwei Punkten Rückstand auf den Aufsteiger TV Breckenheim heraussprang. „Natürlich hätten wir gerne den Schritt in die Oberliga gemacht, aber im Nachhinein ist die Landesliga aufgrund von etlichen Abgängen und einer runderneuerten Mannschaft wohl doch die bessere Klasse“, so das Resümee von HSG-Übungsleiter Mario Weber. Für den Sprung an die Spitze hat es nicht ganz gereicht, was an mehreren Faktoren lag. „Leider hatten wir in der letzten Runde etliches Verletzungspech. Wichtige Stützen wie Lukas Walter, Lukas Loh als auch Sören Deimer waren so gut wie gar nicht mit von der Partie. Jens Berger, Jan Nober und Tobias Mühlhans fielen dazwischen noch einige Wochen aus, sodass wir teilweise ohne fünf gespielt haben. Dazu kam eine Schwächephase im Januar, sodass wir dort gegen den Aufsteiger aus Heuchelheim in eigener Halle die am Ende benötigten Punkte in einem ganz schwachen Spiel haben liegen lassen. Da wir aber auch gegen den verdienten Aufsteiger Breckenheim, sowie gegen Petterweil jeweils beide Spiele negativ gestaltete haben, ist der Nichtaufstieg so auch die logische und richtige Konsequenz“, verriet Mario Weber, der in die vierte Saison bei der HSG Linden geht und ergänzte: „An dieser Stelle möchte ich nochmal die gute Zusammenarbeit mit der 2.Mannschaft loben und auch die Spieler, die uns hier unterstützt haben und ihre Sache mehr als gut gemacht haben. “Jetzt steht er bevor, der große Umbruch.

TuS Holzheim – HSG Linden 29:28 – knappe Auswärtsniederlage

(L.N.) Am vergangenen Samstag war unsere HSG beim TuS Holzheim zu Gast. Hier sollte der nächste wichtige Sieg eingefahren werden, doch unsere Jungs wussten, dass die Männer aus Holzheim vor heimischer Kulisse immer besonders schwer zu schlagen sind. Durch einen schlechten Start in die Partie lief man schnell einem Rückstand hinterher, diesen konnte man zwar bis zur Halbzeit aufholen, doch zu große Lücken im Abwehrverband und zu viele Fehler im Angriff besiegelten die knappe Niederlage unserer HSG. Wir verlieren 29:28.

HSG Linden - TSG Langenhain 24:19
Heimsieg niemals in Gefahr

(L.N.) Am Samstag spielte unsere Mannschaft das erste Mal im neuen Jahr wieder in der Lützellindener Sporthalle. Der positive Trend aus den letzten beiden Spielen sollte fortgesetzt werden, was gegen den derzeitigen Tabellenzwölften kein Problem darstellte, sodass man das Spiel mit 24:19 für sich entscheiden konnte. Das Spiel begann recht schleppend, und wieder einmal waren es viele unkonzentrierte Abschlüsse und technische Fehler, die dafür sorgten, dass es in der elften Minute 2:1 stand. Den Gästen gelang es, in der 15. Minute den Ausgleich zum 4:4 zu erzielen, danach übernahm das Team um Trainer Lukas Loh die Führung. Knapp zehn Minuten später stand es dann 8:4 für unsere Jungs von der HSG. Die Mannschaft um Kapitän Tobias Mühlhans konnte ihren Vorsprung bis zur Halbzeit noch auf 12:5 erhöhen.

HSG Linden fährt Pflichtsieg ein.
TG Friedberg – HSG Linden 18:33

(L.N.) Am vergangenen Samstag war unsere HSG beim Tabellenletzten Friedberg zu Gast. Hier sollte die Siegesserie weiter ausgebaut werden, doch solche Spiele darf man bekanntlich nie unterschätzen. Doch unsere Jungs spielten über weite Strecken sehr souverän und konnten so einen ungefährdeten 33:18 Sieg einfahren.

Die HSG Linden ging schnell mit 2:0 in Führung, zweimal netzte unser Rückraumhüne Jannis Wrackmeyer ein. Linden schien von Beginn an die bessere und spielsicherere Mannschaft zu sein, doch dies zeigte sich nicht im Ergebnis, denn in der achten Minute stand es bereits 2:2. Erst langsam konnten sich unsere Jungs über 4:2 durch Linkshänder Sören Deimer und 9:5 durch Spielmacher Patrick Piesch absetzen, so dass sich die Friedberger Trainer bei einem Spielstand von 10:5 gezwungen sahen, eine Auszeit zu nehmen, um taktische Änderungen vorzunehmen. Die Umstellung sollte Früchte tragen, denn die Abwehr unserer Lindener Jungs verlor an Zugriff und auch die Angriffe verliefen häufiger im Sand, so dass der Vorsprung unserer HSG eine Minute vor Ende der ersten Halbzeit auf ein Tor geschrumpft war. In die Halbzeit ging es dann mit 14:12

HSG Linden sichert sich wichtige Punkte
HSG Linden – TV Idstein 31:28

(L.N.) Am vergangenen Samstag, empfing die HSG Linden die Gäste aus Idstein. Die derzeitigen Tabellen-Zweiten der Landesliga Mitte mussten jedoch ohne Punkte nachhause fahren. Die Lindener ließen nichts anbrennen und gewannen das Spiel mit 31:28.
Wer die Mannschaft kennt und seit längerem verfolgt weiß, dass die Jungs um Kapitän Tobias Mühlhans viele Spiele nur knapp verloren oder gewonnen haben. So konnte sich auch in dieser Partie in der Anfangsphase keine der beiden Mannschaften klar absetzen. Dennoch spielten die Lindener dieses Mal mit mehr Konzentration und Druck und zwangen den Rhein-Taunus-Städtern ihr Spiel auf.

   
© TSV Lützellinden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.