TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Wetter  

Lützellinden

Heute
24°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 9 km/h
Windböen: 26 km/h
Morgen
27°C
27.06.2022
25°C
28.06.2022
25°C
29.06.2022
26°C
30.06.2022
28°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 217

Gestern 324

Woche 1826

Monat 11925

Insgesamt 1252978

   

   

Männer 1 - Landesliga

Saison 2021/22

 

Hintere Reihe (v. l.): Trainer Conrad Melle, Tarek Müller, Patrick Piesch, Paul Marvin Lenz, Niko Adamczyk, Kaspar Krauhausen, Kevin Stöhr, Moritz Ebert, Michel Vogel, Mannschaftsverantwortlicher René Hoffmann
Vordere Reihe (v. l.): Malte Höhn, Simon Semmelroth, Moritz Rühl, Robin Genger, Lukas Mikusch, Jannik Andermann, Jakob Höhn
Es fehlen: Leon Rüdesheim, Sören Deimer

 



Männer Landesliga - Mitte Abstieg - Saison 21/22
7TG Kastel14/8425:3616420:8
8TSF Heuchelheim14/8420:3734718:10
9HSG Goldstein/Schwanh.14/8403:3812218:10
10TV Idstein14/8375:377-215:13
11HSG Linden14/8369:3442514:14
12TG Friedberg14/8383:403-2013:15
13HSG Hungen/Lich14/8363:418-557:21
14HSG Lollar/Ruttersh.14/8345:426-817:21


Männer Landesliga - Mitte Abstieg - Saison 21/22
23.04.22 (Sa)19:30 hHSG Linden:TV Idstein30:20(12:11)Bericht
30.04.22 (Sa)19:00 hTG Friedberg:HSG Linden18:30(11:11)Bericht
08.05.22 (So)17:00 hHSG Linden:TG Kastel25:33(12:16)Bericht
15.05.22 (So)18:00 hHSG Goldstein/Schwanh.:HSG Linden32:32(16:16)Bericht
21.05.22 (Sa)17:00 hTV Idstein:HSG Linden25:24(13:13)Bericht
29.05.22 (So)17:00 hHSG Linden:TG Friedberg25:28(14:13)Bericht
03.06.22 (Fr)19:00 hTG Kastel:HSG Linden21:21(12:10)Bericht
10.06.22 (Fr)20:00 hHSG Linden:HSG Goldstein/Schwanh.33:22(15:13)Bericht
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 25.06.22, 12:30:13 Uhr

Diese Daten bei NuLiga.

Männer Landesliga - Mitte 1 - Saison 21/22
1TV Hüttenberg II12/12362:25111124:0
2HSG Lumdatal12/12386:3137320:4
3TSV Griedel12/12323:322116:8
4TSF Heuchelheim12/12323:331-88:16
5HSG Linden12/12288:313-256:18
6HSG Lollar/Ruttersh.12/12280:358-785:19
7HSG Hungen/Lich12/12300:374-744:19


Männer Landesliga - Mitte 1 - Saison 21/22
30.10.21 (Sa)20:00 hTSV Griedel:HSG Linden23:22(12:12)Bericht
07.11.21 (So)17:00 hHSG Linden:TV Hüttenberg II23:30(10:16)Bericht
13.11.21 (Sa)20:00 hHSG Hungen/Lich:HSG Linden22:22(11:11)Bericht
20.11.21 (Sa)20:15 hHSG Linden:HSG Lumdatal22:25(11:13)Bericht
26.11.21 (Fr)20:00 hHSG Lollar/Ruttersh.:HSG Linden23:28(13:12)Bericht
19.12.21 (So)17:00 hHSG Linden:TSF Heuchelheim26:26(11:15)Bericht
08.01.22 (Sa)19:45 hHSG Linden:TSV Griedel24:27(11:12)Bericht
15.01.22 (Sa)20:00 hTV Hüttenberg II:HSG Linden33:19(17:12)Bericht
23.01.22 (So)17:00 hHSG Linden:HSG Hungen/Lich24:21(10:8)Bericht
29.01.22 (Sa)20:00 hHSG Lumdatal:HSG Linden30:29(15:14)Bericht
04.03.22 (Fr)20:00 hHSG Linden:HSG Lollar/Ruttersh.25:27(10:11)Bericht
06.03.22 (So)17:30 hTSF Heuchelheim:HSG Linden26:24(17:13)Bericht
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 26.03.22, 19:30:48 Uhr

Diese Daten bei NuLiga.

 

 
 

HSG muss hoffen!

Nach der bitteren 25:28-Heimniederlage gegen die TG Friedberg muss die HSG Linden auf Unterstützung der Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt hoffen. Mit dem schwierigen Auswärtsspiel bei der TG Kastel (03.06.22 / Anwurf: 19.00 Uhr) möchte das Team um Kapitän Sören Deimer die Chance beim Schopfe packen und die Hoffnungen auf den Klassenerhalt weiterhin hochhalten. Bei diesem wichtigen Auswärtsspiel würde sich das junge HSG-Team über jede mitreisende Unterstützung freuen, zumal wieder ein Gimmler-Reisebus am Freitag, den 03. Juni ab 16 Uhr in Lützellinden und ab 16.15 Uhr an der Anne-Frank-Schule Linden abfährt.
Nach der schmerzhaften Niederlage beim TV Idstein müssen die Landesliga-Herren der HSG Linden eine weitere bittere Pille im Abstiegskampf schlucken. Nachdem man im Hinspiel noch deutlich mit 30:18 als Sieger vom Parkett ging, verloren die Schützlinge von Trainer Conrad Melle das Rückspiel knapp mit 25:28. „Es war von vornherein klar, dass das Hinspiel keine Aussagekraft hat für das Rückspiel, zumal Friedberg in den letzten beiden Partien zwei Siege einfahren konnte und mit breiter Brust in die Begegnung gehen würde“, ließ Melle verlauten. Seine Mannen hielten im ersten Durchgang ordentlich dagegen und konnten sogar mit einer 14:13-Führung in die Halbzeit gehen.

HSG-Niederlage im Heimspiel gegen TG Kastel

(ul) Das war tatsächlich die stärkste Mannschaft, die am vergangenen Sonntag in der Stadthalle Linden aufgetreten ist. Die TG Kastel zeigte über die gesamte Spielzeit hinweg eine enorme Erfahrung und Körperlichkeit, der unsere junge Mannschaft nur bedingt standhielt. In der 1. Halbzeit konnte man noch einigermaßen mithalten, lag sogar in der 17. Minute mit 9:7 in Front. Aber bis zur Pause hatten sich die Gäste schon mit 12:16 abgesetzt.
Auch im weiteren Verlauf hielten die Gäste das Tempo hoch und spielten ihre Angriffe mit enormem Druck. Es hätte schon einer viel konzentrierterer Leistung sowohl in der Abwehr als auch im Angriff bedurft, um die abgebrühten Gäste in Gefahr zu bringen. Stattdessen gab es leider zu viele Ballverluste und Fehlwürfe, und auch unsere Torhüter zeigten diesmal kaum Überdurchschnittliches. Über lange Zeit hinweg blieb es zwar beim Vier-Tore-Abstand für die Gäste, aber in der Schlussphase wuchs der Abstand schließlich auf 25:33. Während des gesamten Spiels hatte unsere HSG durchaus auch gute Phasen, aber insgesamt war es dann doch diesmal zu wenig, um den routinierten Tabellenführer in Gefahr zu bringen. Bei der HSG Linden fehlten mit Sören Deimer, Jannik Andermann, Simon Semmelroth und Tarek Müller wichtige Spieler.
HSG Linden: Genger, Schneider; Adamczyk 7(2), Vogel 4, J. Höhn 3, Mikusch 3, Krauhausen und Rühl je 2, M. Höhn, Stöhr, Ebert und Rüdesheim je 1, Piesch, Jung

Auswärts bei der HSG Goldstein/Schwanheim
Kostenlose Mitfahrgelegenheit im Bus für unsere Zuschauer

Die HSG Linden muss in den nächsten Wochen noch dreimal gegen die Mitbewerber aus dem Wiesbadener/Frankfurter Raum auswärts antreten (Goldstein, Idstein, Mainz-Kastel). Wir bieten der Mannschaft und den Zuschauern im Gimmler-Bus die Gelegenheit, kostenlos mitzufahren und unser Team anzufeuern. So kann auch ein noch besseres Miteinander von Mannschaft und Fans entstehen.
Die nächste Gelegenheit bietet sich am Sonntag, den 15. Mai, wenn die HSG Linden nach Frankfurt zum Spiel gegen die HSG Goldstein/Schwanheim anreist.
Abfahrt in Lützellinden 15.45 Uhr und von der Halle an der AFS in Großen-Linden um 16 Uhr. Spielbeginn ist um 18 Uhr, Rückkunft ca. 21 Uhr

 

Weibliche C-Jugend im Endspiel um die Hessenmeisterschaft

Am Samstag (14. 5.) tritt unsere weibliche C-Jugend um 16 Uhr in der Hochtaunushalle Bad Homburg gegen die TSG Oberursel an.
Die HSG Linden drückt den Spielerinnen und den Trainern Karen Rinker und Steffen Böhm die Daumen!
 

Nächster Kantersieg für die HSG Linden!

Im zweiten Spiel der Landesliga-Abstiegsrunde konnte die HSG Linden einen überraschend hohen 30:18-Erfolg bei der TG Friedberg einfahren. Mit einer starken Mannschaftsleistung und einer glänzenden zweiten Halbzeit konnte die Schützlinge von Trainer Conrad Melle somit zwei sehr wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erspielen. Am kommenden Sonntag, den 08. Mai möchten die HSG Linden in der Stadthalle Linden ab 17.00 Uhr gegen die TG Kastel diesen positiven Trend bestätigen.
Wie schon in der Vorwoche konnte die Spielgemeinschaft aus Lützellinden, Kleinlinden und Großen-Linden nicht mit Bestbesetzung bei diesem so wichtigen Auswärtsspiel antreten. Mit Tim „Kurti“ Jung, Kevin Stöhr und Tarek Müller fehlten der jungen Landesligamannschaft gleich drei wichtige Eckpfeiler. Trotz dieser dünnen Personaldecke konnten die Lindener das Heimspiel gegen den TV Idstein schon deutlich für sich entscheiden (30:20), und auch gegen Friedberg sollte am Ende ein überraschend klarer Erfolg zu Buche stehen.

Deutlicher HSG-Heimsieg gegen TV Idstein
Start in die Playdowns geglückt!

(ul) Die Gäste starteten in der 1. Halbzeit mit viel Druck und attackierten die Abwehr unserer HSG durch häufige Durchbruchsversuche. Trainer Conrad Melle hatte die HSG-Abwehr allerdings hervorragend eingestellt, so dass sich ein sehr körperbetontes Spiel in der 1. Halbzeit entwickelte. Die Torhüter auf beiden Seiten entschärften relativ viele Wurfversuche, damit blieb der Spielstand bis zum 12:11 beim Pausenpfiff knapp.
Die Zuschauer erwarteten nach der Halbzeit eigentlich weiterhin ein enges Spiel, aber es zeigte sich, dass unsere HSG recht schnell die Kontrolle übernehmen konnte und sich beim 14:11 durch Jannik Andermann einen drei-Tore-Vorsprung erarbeitete. Bis zur 40. Minute blieb es bei dieser Differenz. Mit dem 19:15 durch Nico Adamczyk begann nun die heimische HSG zu enteilen, während die Gäste immer deutlicher kräftemäßig abbauten. Hinzu kam, dass Robin Genger in der 2. Halbzeitbei bei vielen Wurfversuchen der Idsteiner unüberwindbar schien.

HSG Linden strebt den Klassenerhalt in der Landesliga an

(ul) Nach Abschluss der geteilten Landesligaspiele (Gruppe Süd und Gruppe Nord) beginnen nun die Play-Offs, bei denen je vier Vereine um den Aufstieg von der Landesliga in die Oberliga kämpfen und die Play-Downs, bei denen es um den Klassenerhalt bzw. um den Abstieg aus der Landesliga in die Bezirksoberliga geht. Leider muss unsere HSG mit dem Punktestand 6:6 gegen weitere 7 Vereine um den Klassenerhalt in der Landesliga kämpfen. Das sind Heuchelheim (8:4), TG Kastel (8:4), Goldstein (8:4), Idstein (5:7), Hungen/Lich (5:7), Lollar/R. (5:7) und Friedberg (3:9). In den nächsten Wochen findet dann der Showdown gegen die vier LL-Vertreter aus Südhessen in Hin- und Rückspiel statt. Mindestens zwei der 8 Vereine werden schließlich den Weg zurück in die Bezirksoberliga nehmen müssen.

Der Spielplan für die nächsten Wochen:
Sa 23. 4. 19.30 Uhr Halle Lützellinden HSG Linden – TV Idstein
Sa 30. 4. 19.00 Uhr Halle am Seebach TG Friedberg – HSG Linden
So 8. 5. 17.00 Uhr Stadthalle Linden HSG Linden – TG Kastel
So 15. 5. 18.00 Uhr Carl-von-Weinstein Sch. HSG Goldstein – HSG Linden
Sa 21. 5. 17.00 Uhr Halle Am Hexenturm TV Idstein – HSG Linden
So 29. 5. 17.00 Uhr Stadthalle Linden HSG Linden – TG Friedberg
So 5. 6. 17.00 Uhr Wilh.-Leuschner-Sch. TG Kastel – HSG Linden
Sa 11. 6. 19.30 Uhr Halle Lützellinden HSG Linden – HSG Goldstein

Erstes „Playdown-Spiel“ gegen den TV Idstein

Am Samstag (23. 4.) tritt die 1. Mannschaft der HSG Linden um 19.30 Uhr in der Halle Lützellinden gegen den TV Idstein an. Über die Spielstärke des Gegners ist wenig bekannt. Sicher ist aber, dass Idstein mit allen Mitteln versuchen wird, die Punkte mitzunehmen. Unsere Mannschaft hat während der langen Spielpause gut trainiert und zusätzlich versucht, sich über Testspiele fitzuhalten. Unsere Jungs und Trainer Conrad Melle hoffen sehr, dass am Samstagabend recht viele Zuschauer kommen und für entsprechende Stimmung auf der Tribüne sorgen!
Unser gemeinsames Ziel ist nun mal der Klassenerhalt in der Landesliga!
Nach Aufhebung der meisten Corona-Einschränkungen darf in den Sporthallen wieder die Höchstzahl der zugelassenen Plätze besetzt werden. Zur allgemeinen Sicherheit gilt aber zunächst weiterhin Maskenpflicht.

 

HSG Linden verpasst in Lumdatal haarscharf die Überraschung

In der Landesliga Mitte der Herren muss sich die HSG Linden mit 29:30 beim Tabellenzweiten HSG Lumdatal nur hauchdünn geschlagen geben. „Ich kann meinen Jungs nur ein großes Kompliment für ihre Einstellung und diese fantastische Teamleistung aussprechen“, resümierte HSG-Trainer Conrad Melle. Am kommenden Samstag (Anwurf: 19.45 Uhr) steigt in der Sporthalle Lützellinden ein wegweisendes Spiel der HSG, wenn es im Derby gegen die HSG Lollar/Ruttershausen geht.

HSG muss sich dem Spitzenreiter beugen

In der Landesliga Mitte muss sich die HSG Linden nach einer ordentlichen ersten Hälfte am Ende doch deutlich mit 19:33 (12:17) der U23 des TV Hüttenberg geschlagen geben. „Mit der zweiten Hälfte können wir überhaupt nicht zufrieden sein, weshalb ich von meiner Mannschaft eine Reaktion gegen Hungen/Lich erwarte“, so ein enttäuschter HSG-Trainer Conrad Melle.

   
© TSV Lützellinden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.