TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Wetter  

Lützellinden

Heute
-0°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 15 km/h
Windböen: 28 km/h
Morgen
3°C
05.12.2022
3°C
06.12.2022
4°C
07.12.2022
4°C
08.12.2022
4°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 219

Gestern 2214

Woche 4883

Monat 2895

Insgesamt 1385223

   

   
"Ein Verein stellt sich vor" war gelungene Werbung in eigener Sache

Breitensport als Basis für zukünftige Vereinsarbeit   -   Unerwarteter Besucherandrang

 
Lützellinden (gr). Spätestens seit dem 25. März 2007 hat der Sport im jüngsten Gießener Stadtteil wieder einen Namen: TSV 2006 Lützellinden! Ein halbes Jahr nach der Neugründung vom 13. Oktober 2006 präsentierten die Organisatoren in einer fast dreistündigen Sportshow die vielfältigen Möglichkeiten, sich im TSV aktiv zu betätigen und mit Hilfe des Sports das Zusammenwirken von Alt- und Neubürgern zu fördern. Die Nachmittagsveranstaltung lieferte überdies den eindrucksvollen Nachweis, dass der im Dezember 2006 propagierte Slogan "Die Weichen sind gestellt" keine leere Versprechung war, sondern die Züge inzwischen auch in die richtige Richtung fahren. Während sich in vielen Sportvereinen selbst für Außenstehende sichtbar die Interessen der einzelnen Abteilungen nicht selten gegenläufig entwickeln, wurden in weniger als sechs Monaten beim TSV dank zahlreicher engagierter Übungsleiter und uneigennütziger Macher hinter den Kulissen Wege gefunden, gemeinsam an einem Strang in eine Richtung zu ziehen.

Wieder einmal sollte sich die die ewig junge These "Von Nix kommt Nix" auch in Lützellinden bewahrheiten: Mit Plakaten, Vorberichten in der regionalen Presse, einem an alle Haushaltungen verteilten Flyer und Hinweisen im Mitteilungsblatt wurden die Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld auf die Vereinspräsentation aufmerksam gemacht. Und die nahezu 400 Besucher in der altehrwürdigen Sporthalle Lützellinden sollten ihren Besuch nicht bereuen. Sie wurden belohnt mit einer straffen Aneinanderreihung sportlicher Darbietungen fast aller Abteilungen und Gruppierungen innerhalb des neuen TSV 2006 Lützellinden, der sich in der Mitgliederzahl der in der Kürze seines Bestehens nie und nimmer erwarteten 400 er-Grenze nähert. Zweifelsohne eine erstaunliches Zwischenergebnis, wenn die Gründungszahl ?90? vom 13.10.2006 zu Grunde gelegt wird. Aber nicht nur der rasante Anstieg der Vereinszugehörigkeit, gleichfalls die inzwischen erfolgte Aufnahme in Landessportbund (LSB) und Hessischen Handballverband (HHV) und last not least die Erlangung der Gemeinnützigkeit liefern die Beweise für das Vertrauen, das dem TSV seitens kommunal- und sport-politischer Instanzen entgegengebracht wird.




Diese Tatsachen waren es auch, die Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich und Vorsitzender Jörg Asboe in ihren Begrüßungsworten würdigten, bevor die neue Abteilung "Judo" unter Leitung von Walter Konstantin den kurzweiligen sportlichen Part eröffnete. Neu im TSV auch die Sparte "Boxen": Alexey Aleshin und seine Truppe demonstrierten eindrucksvoll die sportlich-kämpferischen Fortschritte der noch jungen TSV-Ab-teilung und ernteten wie die Judokas den verdienten Beifall der vollbesetzten Tribüne. Erika Grünhagel (Eltern-Kind-Turnen) als nimmermüde Übungsleiterin und Nadine Allendörfer (Turnen Vorschulkinder) zeigten auf, wie Kinder alleine und zusammen mit Vätern und Müttern über turnerische Basisübungen und spielerisch an koordinierte Bewegungsabläufe herangeführt werden. In diesen Altersgruppen werden die Grundsteine für nahezu alle späteren sportlichen Betätigungen gelegt und der TSV tut gut daran, dieser elementaren Förderung einen besonders hohen Stellenwert zuzuordnen. Die Kontinuität soll im "Turnen für Schulkinder" gewahrt werden. Kommissarisch hat ebenfalls Erika Grünhagel diese Aufgabe übernommen; eine Übungsleiterin bzw. ein Übungsleiter, der den ersten Kontakt mit Turngeräten vermittelt, wird freilich derzeit noch dringend gesucht.

Dass Tischtennis ein Höchstmaß an Konzentration, Schnelligkeit und Ballgefühl erfordert, untermauerten Andreas Schmidt und der beim Bezirksoberligisten TTC Ehringshausen aktive Dirk Flato bei ihrer Vorführung. Sowohl Petra Niesners Tanzgruppe für 4-6jährige als auch die von Claudia Hanitsch geführte Aerobic-Vorführung zeigten u.a. auf, welche Bedeutung der nicht selten belächelte Breitensport heutzutage für Verein und Gesellschaft in gesundheitlicher und integrativer Hinsicht hat und in der Basisarbeit einen unverzichtbaren Bestandteil eines jeden Sportvereins darstellt. Der TSV 2006 kann sich glücklich schätzen, dank qualifizierter Übungsleiter/innen diesem Anspruch gerecht zu werden.Das gilt zweifelsfrei auch für den großen Bereich Handball. Mit einem nicht ganz ernst zu nehmenden Torwandwerfen stellten die zahlreichen Jugendlichen und aktiven Mannschaften ihre Treffsicherheit beim Torwandwerfen unter Beweis. Gefeiert wurde dabei nicht nur die bemerkenswerte Anzahl der Volltreffer der zukünftigen weiblichen C-Jugend; auch alle anderen Teams der weibl. Jugendmannschaften (JSG Kl.Linden-Lützellinden) und ihrer männlichen Pendants (männl. JSG Linden) trafen des öfteren ins Schwarze. Und selbst die Aktiven der MSG Linden, teils ?aus dem Spiel heraus? oder aber mit verbundenen Augen konnten ebenso wie die TSV-Frauenmannschaft unter herzlichem Beifall Erfolgserlebnisse vermelden. Da wollten die TSV-Minis natürlich nicht schwächeln und siehe da: Auch hier fand der eine oder andere Wurf sein Ziel in der TSV-Torwand. ?Starteam? der Handballsparte natürlich die männliche 1. D-Jgd. mit den Trainern Uli Jung/Merten Klingauf, die sich zurecht als frischgebackener Meister der Bezirksoberliga Mitte feiern lassen konnte.

Die vielleicht bemerkenswerteste Feststellung dieses Nachmittags durfte der von Stefan Zörb/René Hofmann (Tontechnik) und Uwe Bonn (Bildtechnik) unterstützte Moderator Gerold Rentrop wohl am Ende der TSV-Sportshow vermelden: Nicht weniger als 59 Jugendliche und Erwachsene erwarben im Jahr 2006 zum ersten oder wiederholten Mal das begehrte Sportabzeichen. Allen voran Doris Zülch und Erika Grünhagel, denen zum 26. bzw. 31 Mal diese Ehrung in "Gold" zuteil wurde.

Image

Bemerkenswert dabei aber auch die große Anzahl der Erst-, Zweit- und Drittverleihungen in Bronze bzw. Silber und Gold an Lützellindener Kinder und Jugendliche als vorzeigbares Ergebnis einer gelungenen Kooperation von Sportverein und Grund-schule Lützellinden mit der dort tätigen Sportlehrerin Sabine Schorge.

Den zahlreichen Helferinnen und Helfer, den Gönnerinnen und Gönnern, ohne deren Mithilfe diese Veranstaltung vom 25. März 2007 nicht möglich gewesen wäre, sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Dank auch den TSV-Vorstandsmitgliedern und den Jugendlichen der MSG Linden, die sich vor und während dieser Präsentation in beachtlicher Weise engagiert haben. Dank allen Mitwirkenden, Eltern und Zuschauern, die unsere Sportshow zu einem Erfolg haben werden lassen. Lassen Sie uns diesen Weg der Gemeinsamkeit weiterhin gehen. Es lohnt sich für alle und für unseren Ort.

 

Bilder vom Tag des Sport


   
© TSV Lützellinden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.