TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

22.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS - Veranstaltung ist abgesagt.
02.09.2020 - 8:00Uhr
Tagesausflug
Treffpunkt: Vereinsheim TSV - Veranstaltung ist abgesagt.
   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
20°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NNO
Geschwindigkeit: 11 km/h
Windböen: 26 km/h
Morgen
26°C
14.07.2020
25°C
15.07.2020
21°C
16.07.2020
21°C
17.07.2020
23°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 24

Gestern 487

Woche 3021

Monat 6234

Insgesamt 622079

   

   

männliche C2-Jugend - Bezirksliga B

Saison 2020/21

 


Link zum Liveticker

Saison 2020/2021 - MJC Bezirksliga B

Link zum Liveticker

 

Vorne, von links: Moritz Kuhlmann, Luca Stein, Rolf Westermann, Till Weisbrod, Maximilian Woernle, Jonathan Rawer, Frederik Breithaupt
Stehend, von links: Trainer Eric Wesenberg, Michael Shklyar, Jasper Billino, Till Becker, Leon-Finn Erbes, Trainer Holger Höhn
Es fehlt: Constantijn van der Meulen

 

Rückblick Saison 2018/2019

Die jetzige C2 kommt geschlossen aus der D1-Jugend. In der vergangenen Saison wurde das angestrebte Ziel – ein Platz unter der ersten Drei – durch die D1 erreicht. Die meisten Begegnungen wurden in der Saison souverän gewonnen, nur in den big-point – Spielen gegen die direkten Konkurrenten um die Meisterschaft flatterten bei einigen Jungs etwas die Nerven, sodass man hier nicht die besten Leistungen abrufen konnte und somit am Ende den Teams aus Herborn und Dilltal knapp den Vortritt lassen mussten. Hervorzuheben ist die Zuverlässigkeit der Mannschaft. Der Kader war mit neun Spielern sehr dünn besetzt, es gab aber trotzdem niemals Personalnöte, da die Jungs verantwortlich mit dieser Situation umgingen.

 

Vorschau Saison 2019/2020

Geplant ist, dass das Team in der Saison 2019/2020 in der A-Klasse spielen soll. Beim Qualifikationsturnier hat sich die Mannschaft zwar überraschenderweise für die BOL qualifiziert, da aber alle Spieler aus dem jüngeren C-Jugend–Jahrgang stammen und mit Luca Stein ein Junge fest im Kader dabei sind, der sogar noch in der D-Jugend spielen könnte erscheint es den Trainern sinnvoll, in der A-Klasse anzutreten.

 

Zum einen muss weiterhin an der Stabilität der Auftritte gearbeitet werden, um die Schwankungen in den einzelnen Spielen zu vermindern. Dazu kann beitragen, dass die Mannschaft nun im dritten Jahr fast unverändert miteinander spielt und somit ein gutes Verständnis auf den Platz vorhanden sein wird. In der C-Jugend rücken zudem neben den individuellen Qualitäten der einzelnen Spieler zunehmend kooperative Spielsituationen und standardisierte Auslösehandlungen in den Vordergrund

 

Die Jungs haben sich bisher handballbegeistert, lernbereit und mit viel Freude an der Sache präsentiert, daher sind wir optimistisch und freuen uns auf eine weitere Saison mit dem Team!

 

Holger Höhn und Eric Wesenberg

Klare Niederlage für C 2

Keine Chance hatte unsere C2 am Samstagmittag gegen den souveränen Tabellenführer aus Kirchhain/Neustadt. Mit 43:23 (17:6) kamen die Jungs in der Heinrich Weber - Sporthalle in Kirchhain mächtig unter die Räder.
Von Anfang an zeigten die Hausherren, warum sie die Liga klar dominieren. Im Angriff agierten ihre Rückraumspieler mit Tempo und Entschlossenheit in die freien Räume und nutzen ihre Chancen konsequent und in der Abwehr machten sie den Lindener Jungs mit Biss und Engagement das Leben so schwer, dass wir bis zur 10. Minute (7:1) gerade mal ein mageres Tor erzielen konnten. Mit der Umstellung auf zwei Kreisläufer lief das Angriffsspiel dann ein wenig besser, trotzdem war das Spiel beim 6:17 nach 25 Minuten schon klar entschieden.

Knappe Niederlage für die C2

Deutlich verbessert im Vergleich zur Vorwoche, als man gegen Herborn/Seelbach nach einem schwachen Auftritt lediglich unentschieden spielte, zeigte sich unsere C2 am Sonntagmittag in Lollar.
Auch wenn man das intensive und spannende Spiel letztlich mit 25:27 (9:11) verlor, geht die Leistungstendenz in die richtige Richtung. Insbesondere das Angriffsspiel wurde vor allem in der zweiten Halbzeit besser strukturiert und kooperativer angelegt als in der Woche zuvor. So kamen die Jungs immer wieder zu guten Torchancen, die aber zu oft ungenutzt blieben.

Erste Niederlage für die C2

Im dritten Spiel der Saison musste unsere C2 eine klare 19:26 (11:17) -Niederlage gegen die JSGmC Pohlheim/Fernwald hinnehmen.
Dabei war es am Samstagnachmittag in der Fernwaldhalle in Steinbach vor allem das Tempospiel der Heimmannschaft, das unseren Jungs zu schaffen machte. Aus einer aufmerksamen Deckung heraus erzielten die Gastgeber immer wieder Ballgewinne, die sie in einfache Tempogegenstoßtore ummünzten. Insgesamt neun solcher Treffer mussten wir bis zum Ende des Spiels hinnehmen.
Bis zum 5:6 in der 10 Minute konnte der Anschluss zwar noch gehalten werden, doch dann setzte sich Fernwald /Pohlheim binnen fünf Minuten auf 12:6 ab.

Auswärtserfolg für die C2

Auch das zweite Spiel der Saison konnte unsere männliche C2 in der A – Klasse gewinnen.
Mit einem 34:16 – Auswärtssieg gegen die HSG Großen – Buseck / Beuern im Gepäck fuhr man am frühen Samstagabend zurück nach Linden.
Allerdings täuscht das letztlich klare Ergebnis etwas darüber hinweg, dass sich die Jungs vor allem in der ersten Halbzeit nicht mit Ruhm bekleckerten. Insbesondere im Angriff zeigte man eine Fülle von technischen Fehlern, falschen Entscheidungen und leichtfertig vergebenen Chancen. Da in der Abwehr zumindest ordentlich agiert wurde, führte man zur Halbzeit trotzdem schon mit 14:10.

Männliche C2 startet mit Heimsieg in die neue Saison

Zu einem ungefährdeten 36:25 (19:11) - Heimsieg gegen die HSG Lumdatal kam unsere C2 am Sonntagnachmittag in der Sporthalle Lützellinden. Gegen die mit nur sieben Spielern angereisten Gäste brauchten unsere Jungs bis zum Ende der ersten Halbzeit, um sich entscheidend abzusetzen. Beim Stande von 11:10 folgte ein 8:1- Lauf zum 19:11, der das Spiel schon entschied. Auch im Abschnitt Zwei nutzten die Lindener die Räume, die sich in der Abwehr der Gäste immer wieder zeigten und konnten so über gewonnene 1:1-Duelle und vor allem auch durch das Zusammenspiel mit dem Kreisläufer einige sehenswerte Treffer erzielen. Nach 50 Minuten stand dann der erste Sieg der Saison mit 36:25 zu Buche.
Es spielten für die HSG Linden:
Leon- Finn Erbes (TW), Till Becker (4), Moritz Kuhlmann (6), Jonathan Rawer (1), Michael Shklyar (5), Luca Stein (3), Constantijn van der Meulen (9), Till Weisbrod (8/1), Maximilian Wörnle

 

h.v.l. Christoph Röhrich, Fabian Weller, Levi Schiemann, Jonas Sen, Ben Schäfer, Jorma John, Trainer Markus Genuardi

v.v.l. Emilio Ettorre, Joel Kagoue, Sterk Hatay, Robin Fleischer, Jan-Niklas Fleischer, Niklas Dalwigk, Nathanael Zörb

es fehlen: Nils Wieghorst, Alex Marin und Co-Trainer Marcel Backhaus

   
© TSV Lützellinden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.