TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

20.06.2020 - 17:00Uhr
Althandballertreffen
Vereinsheim TSV
22.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
23.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
24.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
25.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
26.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
27.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
28.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
29.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
02.09.2020 - 8:00Uhr
Tagesausflug
Treffpunkt: Vereinsheim TSV
   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
18°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: ONO
Geschwindigkeit: 17 km/h
Windböen: 37 km/h
Morgen
21°C
31.05.2020
19°C
01.06.2020
24°C
02.06.2020
26°C
03.06.2020
27°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 122

Gestern 419

Woche 1873

Monat 33332

Insgesamt 599440

   

   

(ul) Es war wieder einmal eine „heiße“ Woche, obwohl die Außentemperaturen eher moderat waren. Die gesamte HSG Linden – sowohl im männlichen wie auch im weiblichen Bereich – war an allen Stellen aktiv und half mit, dass unsere Turnierwoche wie in all den Jahren zuvor bei den Mannschaften wie bei den Zuschauern großen Anklang fand. Sowohl in der Regionalgruppe als auch in der Bundesliga-Gruppe bekam das Publikum attraktive und spannende Begegnungen zu sehen, denn oft war auch wenige Minuten vor dem Schlusspfiff das Spiel noch nicht entschieden.

Am Montag beginnt die Turnierwoche

(cm) Nur noch wenige Tage, und dann beginnt wieder das größte Handballfest Mittelhessens mit der 28. Ausgabe des Linden-Cups der Sparkasse Gießen. Vom 29. Juli bis zum 03. August wird die Stadthalle Linden wieder gefüllt sein mit Handballfans aus der ganzen Region. Wie auch in den vorangegangenen Jahren wurde ein namhaftes Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt, das in der Profigruppe aus dem Bergischen HC, GWD Minden (beide 1.Liga), dem TV Hüttenberg und dem HSC 2000 Coburg (beide 2.Liga) besteht. In der Amateurgruppe kämpfen die U23 der HSG Wetzlar (3.Liga) mit der HSG Pohlheim, der HSG Kleenheim/Langgöns (beide Oberliga) und der Gastgebermannschaft HSG Linden (Landesliga) um den heißbegehrten Turniersieg. Als Besonderheit zeichnet sich in diesem Jahr das Einlagespiel aus, wenn die HSG Wetzlar (1.Liga) am Freitag, dem 02. August auf den portugiesischen Meister FC Porto trifft. Von „Lokalhelden“ bis zu Nationalspielern wird demnach alles vertreten sein, sodass für Handball auf höchstem Niveau gesorgt sein wird. Der Linden-Cup zeichnet sich jedoch nicht nur durch die sehenswerten sportlichen Leistungen aus. Auch neben dem Spielfeld wird, - ob klein oder groß - wieder einmal für jeden etwas dabei sein. An drei Tagen findet zum Beispiel wieder die äußerst beliebte Tombola statt, bei der Sachpreise von hohem Wert gewonnen werden können. Für ein großes Angebot an erschwinglichen Speisen und Getränken ist natürlich auch gesorgt, sodass die Rahmenbedingungen hoffentlich keine Wünsche offenlassen. Wer jetzt als potenzieller Zuschauer denkt, dass ein solch facettenreiches Sportangebot bestimmt mit hohen Eintrittspreisen verbunden ist, hat sich schwer getäuscht. Wie schon seit Jahren möchte die HSG Linden ihren treuen Fans und Zuschauern mit attraktiven Eintrittspreisen entgegenkommen, damit der Handball in Linden und in der kompletten Region Mittelhessen auch weiterhin großen Zulauf genießen kann.
Der Ausrichter HSG Linden freut sich auf Ihren Besuch!
 

Nationaler Nachwuchs stellt sich vor

(cm) Ab Montag, dem 29. Juli gibt es in der Stadthalle Linden wieder Handballpartien auf höchstem Niveau, Topstars zum Anfassen, jubelnde Tombola-Gewinner und noch vieles mehr zu bestaunen, denn der 28. Linden-Cup der Sparkasse Gießen lädt wieder zum alljährlichen Handballfest ein. Bis zum 03. August wird in der Stadthalle Linden in der Profigruppe der Turniersieg zwischen dem GWD Minden, dem Bergischen HC, dem TV Hüttenberg und dem HSC 2000 Coburg ausgespielt. Am Freitag, dem 02. August gibt es ein ganz spezielles „Schmankerl“, wenn die HSG Wetzlar beim Einlagespiel auf den Dritten des letzten EHF-Cups und portugiesischen Meister FC Porto trifft. Bei den Amateuren ist der Bundesliga-Unterbau der HSG Wetzlar als einziger Drittligist wieder der Favorit, wenn er auf die beiden Oberligisten HSG Kleenheim/Langgöns und HSG Pohlheim trifft und den Landesligisten und Gastgeber HSG Linden herausfordert.

(ul) Der Kampf gegen die brütende Hitze während der gesamten Turnierwoche zerrte an den Nerven aller an dieser Großveranstaltung Beteiligten.

Vielleicht ist auch so erklärbar, warum es doch zu einigen „kuriosen“ Ergebnissen gerade bei den Spielen in der Bundesliga-Gruppe kam. Souverän war der Auftritt des Bergischen HC, der seine drei Spiele relativ deutlich gewann und damit verdienter Turniersieger wurde. Die übrigen Teilnehmer spielten recht wechselhaft und standen am Ende mit jeweils 2:4 Punkten in der Abschlusstabelle, wobei schließlich das Torverhältnis über die Verteilung der Preisgelder entschied. Auf Platz zwei landete am Ende die HSG Wetzlar, auf Platz 3 der TV Hüttenberg, und letzter wurde wegen der schlechteren Tordifferenz der HSC Coburg, obwohl die Mannschaft von Jan Gorr im Abschlussspiel den Erstligisten HSG Wetzlar besiegte. Insgesamt standen die Spiele auf einem für die Vorbereitungszeit gutem Niveau und boten den Zuschauern heißumkämpfte Partien. Vor allem wurden natürlich die „Neuen“ in den jeweiligen Teams von den „Handball-Fachleuten“ beäugt und jede Menge Prognosen für die Saison abgegeben.

Wichtige Infos zu einem „Handballfest“

Am kommenden Montag, dem 30. Juli fällt wieder der Startschuss für eine Woche Handball der Extraklasse in der Stadthalle Linde, denn es ist Linden-Cup-Zeit. Bis zum 04. August geben sich wieder Handballstars internationaler und nationaler Klasse die Klinke in die Hand, und auch die Gruppe der regionalen Mannschaften wird von Spannung geprägt sein. Traditionell kann der Linden-Cup der Sparkasse Gießen mit einem namhaften Teilnehmerfeld aufwarten. In der Profigruppe nehmen die zwei handballerischen Aushängeschilder der heimischen Region mit der HSG Wetzlar (1.Liga) und dem TV Hüttenberg (2.Liga) wieder teil und kämpfen mit dem Bergischen HC (1.Liga) und dem HSC 2000 Coburg (2.Liga) um den Siegerpokal. Bei den „Amateuren“ trifft die HSG Dutenhofen / Münchholzhausen 2 (3.Liga) auf die HSG Kleenheim / Langgöns (Oberliga), die HSG Pohlheim (Oberliga) und das Gastgeberteam MSG Linden (Landesliga). Worauf sich die Handballfans freuen können, wie hoch die Eintrittspreise sind und wann ihr Lieblingsteam spielt, findet man in diesem kleinen Frage-Antwort-Spiel.

Lokalduell der besonderen Art beim 27. Linden-Cup

HSG Wetzlar gegen TV Hüttenberg

Wenn zwischen dem 30.Juli und dem 04.August das kleine, runde „Leder“ wieder durch die Stadthalle Linden fliegt, ist wieder Linden-Cup-Zeit. Auch in diesem Jahr dürfen sich die heimischen Handballanhänger über ein namhaftes Teilnehmerfeld und ein spannendes Rahmenprogramm freuen, sodass alles angerichtet ist für ein einmaliges „Handballfest“. Eins von vielen Highlights wird dabei wieder das Derby zwischen der HSG Wetzlar und dem TV Hüttenberg sein, das am Dienstag, den 31.07.2018 um 20.15 Uhr angepfiffen wird. Was es bei dieser Partie zu beachten gilt, wie sich beide Teams in den letzten Jahren entwickelt haben und auf welche Stars sich die Handballfans freuen dürfen, wird in einer kleinen Gegenüberstellung verdeutlicht.

   
© TSV Lützellinden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.